Donnerstag, 3. Dezember 2015

Jette jetzt erst Recht



  • Audio CD
  • Verlag: Argon Sauerländer Audio; Auflage: 1 (24. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839847117
  • ISBN-13: 978-3839847114
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre





Die 9 jährige Jette lebt mit ihrem Vater und Ratte Herr Mann alleine, seit ihre Mutter vor 2 Jahren nach London zog und sich seither nicht mehr blicken ließ. Das scheint Jette aber gar nicht so zu stören, ganz anders als Papas überfürsorgliche Art, der sie in jeder freien Minute (so viele davon hat er allerdings nicht, da er ein kuscheliges Café das "Wohnzimmer" führt und mit Kuchen und Speisen versorgt) zu überwachen scheint. Das liegt zum einen an ihrer kindlichen Wahrnehmung, aber auch daran, daß sie zur Reporterin berufen ist und dieser Tätigkeit des Unbekannten Fragen zu stellen und diese zu notieren, am liebsten in Papas Café vornimmt, mehr aber meist weniger zur Belustigung der Gäste. Auch Ratte Herr Mann als Reporter Assistent kommt nicht bei jedem Gast gut an.

Als sie bemerkt, daß ihr Freund Konrad weniger Stress mit seinen noch immer noch verliebt turtelnden Eltern zu haben scheint, ist ihr die Lösung des Problems schnell klar: Papa braucht eine neue Frau, die würde ihn von ihr ablenken! Schnell analysieren die Kinder das scheinbare Liebesgeheimnis von Konrads Eltern und machen sie an den Kupplerjob, in echter Reportermanier.

Meiner 6 jährigen Tochter hat das Buch sehr gut gefallen. Herr Mann war unser beider Liebling. Die Zeichnungen haben ihr gut gefallen, aber besonders angetan hatte es uns die im Tapetenstil gestylten Seiten zwischendurch. Der Schreibfluß ist locker, flockig, spaßig, aber auch sehr kindlich. Meine 8 jährige Tochter wollte daher das Buch auf Grund des Covers gar nicht erst mitlesen. Ihr Verlust. Die Kleine und ich hatten unseren Spaß. Die Mama konnte den Verlauf der Geschichte zwar schon deutlich früher erahnen, aber die Kleine fieberte mit Jette, Konrad und Herr Mann mit, besonders als eine unheimliche Entführerin auftaucht, vor der Jette geschützt werden muß!

Zum Glück geht aber am Ende alles gut aus und mit einem Grinsen und großer Erleichterung ob Herr Manns Schicksal haben wir uns von den liebgewonnen Figuren verabschiedet. Wir sind gespannt, wie es weitergeht, denn Jettes verquere Kinderlogik ist echt witzig.

Achtung: Das ist eine Gast-Rezi von danielamariaursula