Donnerstag, 3. Dezember 2015

Herz Slam






  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (23. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473401315
  • ISBN-13: 978-3473401314
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre





Weil ich dieses Buch liebe!

Die 16 jährige Lea liebt es Geschichten zu erzählen und schreibt, seit sie es gelernt hat. Sie sammelt schöne Wörter, Wortkombinationen, Sätze, Gedanken. Schreibt alles auf, was sie denkt, dichtet und sich ausdenkt. Aber sie ist, obwohl sie sehr hübsch ist, unglaublich schüchtern und leidet unter furchtbarem Lampenfieber. Ganz anders ihre beste Freundin Sofie. Wunderschön, leidet sie anscheinend nie unter Selbstzweifeln und ist auf der Bühne eine wahre Rampensau. Sie hat ein wunderschönes Gedicht geschrieben, das sie immer und immer wieder bei jeder Gelegenheit vor Publikum vorträgt. Lea würde sich das nie trauen, obwohl sie so viel zu erzählen hat. Daher dürfen die 2 auch als einzige ihrer Schule für 1 Woche zu einem Poetry Slam Workshop nach Würzburg an dem Schüler allermöglichen 10. Klassen Bayerns teilnehmen.
Kurz bevor die Fahrt losgeht erfahren sie, daß es ein integratives Projekt ist. Gymnasiasten und Mittelschüler (Hauptschüler) sollen sich dabei gemeinsam slammend kennen lernen und zusammen dichten. Es bricht Panik aus! Eine Woche mit Hauptschülern! In ihren Augen eine andere Spezie, gefährliche hirnamputierte Kriminelle, denen man unbedingt aus dem Weg gehen sollte.....
Kneifen gilt aber nicht und so wird die Fahrt dennoch angetreten. Bereits auf dem Busbahnhof treffen sie auf Nerds vom Gymnasium, einer gefährlich aussehenden Ghettobraut, Leas Grundschulfreundin Julia und ein paar ganz süße Jungs. Können das etwa Mittelschüler sein?
Lea passiert immer wieder ein Missgeschick nach dem anderen. Aber warum immer nur ihr und nie Sofie? Es wird allerdings so charmant geschrieben, daß man nie die Sympathie für Lea, aber auch für die forsche Sofie verliert, Sie werden nicht vorgeführt, man fühlt mit ihnen mit.
Mit ihren Fortschritten im Kurs, in dem auch denen die es noch nicht kennen, erläutert wird, was ein Poetry Slam ist. Die Performance der Gedichte wird geübt und der Leser bekommt dabei en passant wertvolle Tipps für's Vortragen vor Publikum, nicht nur für Slammer.
Dabei entwickeln sich wunderschöne Liebesgeschichten, mit all ihren erforderlichen Irrungen und Wirrungen, die auch bei erwachsenen Lesern noch zu Bauchkribbeln und Herzklopfen führt.
Währenddessen kommen sich die Schüler näher, es werden neue zuvor für unmöglich gehaltene Freundschaften geschlossen, Vorurteile abgebaut und über allem schwebt die Poesie, in Form von wunderbaren Gedichten und Geschichten.
Der Höhepunkt ist natürlich der Schülerslam in Würzburg, für dessen 3 Sieger eine Woche in Berlin mit den Gewinnern aus den anderen Bundesländern winkt. Wird Lea es schaffen ihre Angst zu überwinden und aufzutreten?
Dieses Buch ist das schönste, daß ich in der letzten Zeit gelesen habe. Es ist unglaublich witzig, sensibel, romantisch und sehr poetisch. In vielen Zeilen steckt Wahrheit, zum schmunzeln und träumen.
Die jungen Helden werden mit viel Feingefühl geschrieben und auch die Dicke des Buches ist absolut angemessen. Jede Seite ist dringend erforderlich und ein Genuss.
Eine uneingeschränkte Leseempfehlung nicht nur für Jugendliche und Freunde des Poetry Slams. Auch für Liebhaber wunderbarer Liebesgeschichten und herrlich komischer Geschichten! Bitte nicht vom Cover und der Bezeichnung Jugendbuch abschrecken lassen, man würde was verpassen! Sollte Ravensburger es vertonen, werde ich es kaufen. Ein neues Lieblingsbuch von mir!