Donnerstag, 31. Dezember 2015

Foxgirls






  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.10.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 26.10.2015
  • Verlag : cbt
  • ISBN: 9783570163795
  • Fester Einband 256 Seiten 






Puder und Bonnie sind 13 Jahre alt und wachsen gemeinsam im doch recht rauhen Hamburger Hafenviertel auf. Seit sie denken können sind sie beste Freundinnen und machen fast alles gemeinsam. So trainieren sie regelmäßig Kickboxen und sind Mitglied bei der Jugendgang Pauli Panthers, angeführt von Raph(ael). Doch Bonnie schwärmt mehr oder weniger heimlich für Mungo, den Chef der Bloodhound Gang (nicht die Band) und sie rümpfen die Nase über die Hühner von den Chicas....
Glücklicherweise, sind es nur Freundschaften und ein sich gegenseitiges Unterstützen und ist nicht zu vergleichen mit amerikanischen Jugendgangs....

Da beide alleinerziehende Eltern haben, die noch dazu ab und an mal von ihrem Liebesleben abgelenkt werden, lassen diese ihnen gewisse Freiheiten und können die Mädels auch nicht immer lückenlos überwachen. Schließlich ist Bonnies Mutter Krankenschwester im Schichtdienst und Puders Vater hat einen eigenen Club in einer Seitenstraße von St. Pauli.

Eigentlich 2 ganz normale 13 jährige, bis sie von einem verletzten Fuchs gebissen werden, bei dem es sich um den Kitsune Prinz Mellow, einem Feuerfuchs, auf der Flucht vor Jägern magischer Wesen gebisssen werden. Fortan verändern sich nicht nur Augen und Haarfarbe der Mädchen. Doch Art und Umfang ihrer Fähigkeiten als Polar- bzw. Feuerfuchs sind den beiden ebenso unklar, wie der Trick, diese Fähigkeiten zu kontrollieren und bewußt einzusetzen. Das bringt sie gerade anfangs in arge Bedrängnis, denn mit ihren geschärften Sinnen registrieren sie, daß es in Hamburg mehr als nur sie 3 magische Wesen gibt und nicht alle von ihnen sind gut.....

Bei dem Versuch Mellow vor seinen Verfolgern zu schützen wachsen sie über sich selbst hinaus und reifen. Dabei entwickeln sie neue Freundschaften und gemeinsam können sie gegen das immer näher kommende Böse ankämpfen. Aber neben Kickboxen, bedienen sich die Teens ihres gewitzten Verstandes und ihrer erhöhten Sinne und nicht Waffen und roher Gewalt. Mir gefiel es gut, daß diese Geschichte nicht so kriegsähnlich ist, wie viele andere Fantasy Geschichten. Sie ist sehr spannend und witzig und am Ende auch sehr romantisch (seufz, schmacht, gut, daß meine Tochter mit der ich zusammengelesen habe bei Band 2 wieder älter ist ;)) aber nicht kitschig. Aber das Hauptaugenmerk liegt wirklich auf dem Zusammenhalt, der Freundschaft, dem Witz, der Spannung, der Magie! Wir haben richtig mitgefiebert und viel diskutiert, über die einzelnen Wesen, ihre Fähigkeiten, Möglichkeiten u.ä.

Ich hätte garantiert dieses 302 Seiten Buch nicht so schnell nur der großen meiner 2 Töchter alleine vorgelesen, hätte die Geschichte nicht auch mich in ihren Bann gezogen. Es war quasi unser Geheimbuch, und für die 6 jährige definitiv ungeeignet. Und ich bin ganz stolz auf mich, daß ich nicht heimlich ohne Kind weitergelesen habe, denn dadurch hat es ja länger gedauert....
Nun fiebern wir gebannt Band 2 entgegen und sagen:

Ganz klare Leseempfehlung für alle Mädels mit Sinn für Magie, witzige und spannende Geschichten!