Freitag, 27. November 2015

Plötzlich 14

Klappentext:
Henriette könnte total glücklich sein. Ihr neues Blog Liebe für Anfänger ist richtig erfolgreich, und sie ist seit einem Jahr mit Nick zusammen – dem coolsten, süßesten und nettesten Jungen der Welt. Doch plötzlich geht alles schief. Erst macht Nick vollkommen unerwartet Schluss, und dann kriselt es bei Henriette und ihrer besten Freundin Jill. Dabei haben die beiden bald Geburtstag und wollen eine große Party schmeißen. Mit fast 14 Jahren ist das Leben noch chaotischer als vorher – und es hält noch mehr Überraschungen bereit ….

  


  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: PINK!; Auflage: 1 (1. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864300479
  • ISBN-13: 978-3864300479
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre










Meinung:
Henriette ist seit knapp einem Jahr total verliebt in Nick. Aber genau an ihrem Einjährigen macht Nick auf einmal ohne Vorwarnung Schluss und für Henriette stürzt eine Welt zusammen. Mit allem hätte sie gerechnet, aber nicht das Nick sie verlässt und dann auch noch für eine längere Zeit nach Schottland geht. Auch kann sie ihren Liebeskummer nicht so wirklich mit ihrer besten Freundin teilen, denn die ist seit kurzem mit Henriettes Bruder zusammen. Für Jette kommt einfach gerade alles auf einmal. Dabei könnte sie doch so glücklich sein, denn ihr Blog läuft prima, ihr 14 Geburtstag steht kurz bevor und dann erscheint auch noch ihr erstes eigenes Buch. Gut das es noch Oma Lydia gibt, der Henriette alles anvertrauen kann und die so einige gute Ideen hat.




„Plötzlich 14“ baut auf den Roman „Endlich 13“ auf, aber uns hat es nicht gestört, das wir den ersten Teil nicht kennen. Ein toller Roman, der sich leicht und schnell lesen lässt und man eigentlich traurig ist, wenn die letzte Seite gelesen wurde. Auch mir als Mutter einer Teenie-Tochter, in dem Alter von Henriette, hat das Buch sehr gut gefallen. „Plötzlich 14“ war unser erstes Buch von Heike Abidi und der Pink Reihe, aber sicher nicht unser letztes Buch. Heike Abidi hat einen ganz tollen Schreibstil und es macht einfach Spaß die Bücher zu lesen